KOPENHAGEN - 6 FRAGEN AN... SARA GIESE CAMRE VON CAM CAM COPENHAGEN

Vom tollen Label CAM CAM kommen einige unserer Bestseller. Wie es zur Gründung der eigenen Marke kam? Das verrät Chefin & Designerin Sara, die mit Mann, Tochter Olivia und ihren Stiefkindern Amalie & Markus im Kopenhagener Stadtteil Frederiksberg lebt

 

CAM CAM in fünf Worten?

Zeitlos, poetisch, Qualität, organic, pur

 

Wie bist Du geworden, was Du bist?

Ich habe lange als Architektin gearbeitet, dann bekam ich ein Baby und das war die Zeit, als die Idee zu CAM CAM entstand. Ich konnte nichts finden für’s Zimmer meiner Tochter, als sie noch klein war. Also hab ich angefangen, alles selbst zu nähen. Dann haben mich plötzlich alle meine Freundinnen gebeten, Dinge für sie zu nähen.


Und zeitgleich hatte ich das Gefühl, etwas gefunden zu haben, was ich beruflich nach der Elternzeit machen wollte. Diese 70 Stunden-Wochen funktionieren einfach nicht mit Baby. Also hab ich 2012 ganz langsam mit meinem eigenen Business angefangen. Zu der Zeit habe ich immer noch als Architektin im Büro meines Mannes gearbeitet. 2013 nahm das Interesse von außen mehr und mehr zu und ich kündigte meinen Architekten-Job. Und heute arbeite ich Seite an Seite mit meinem Mann als Geschäftspartner, fulltime.    

 

Was ist das Beste an Deinem Job?

Das Beste sind wahrscheinlich all die glücklichen Kunden. Wir bekommen mit, was den Eltern die Produkte bedeuten. Vor allem den Müttern, die sie kaufen. Wir werden jeden Tag auf tollen Baby-Fotos bei Instagram verlinkt und es ist so toll zu sehen, das unsere Produkte, das CAM CAM einen kleinen Teil im Leben dieser Menschen ausmacht.

 

Wie ist der Name CAM CAM entstanden?

Der Name kommt von meinem Nachnamen, Camre. Das ist ein französischer Name und CAM CAM ist einfach ein Spitzname dafür. Also sollte die Aussprache französisch sein und nicht englisch.

 

Ich packe meinen Koffer und auf keinen Fall fehlen darf...

Deo, Gesichtscreme, Mascare & Eyeliner, mein Shirt-Kleid in navy-blau, was super tagsüber, als auch abends funktioniert.

Und ein gutes Buch muss ich immer bei mir haben.

 

Was sind die Hits Deiner Stadt und warum?

Wir leben im Stadtteil Frederiksberg. Meine Lieblingsplätze dort sind:

Christianshavn, einfach am Kanal sitzen, in der Sonne picknicken. Es ist so hübsch da und so schön lebendig.

Papirøen, ein ziemlich neuer Place to go, gegenüber des Royal Theater am großen Kanal. Charmanter Mix aus kleinen Buden, die tolles hausgemachtes Essen und Drinks aus der ganzen Welt anbieten. Toller Blick auf’s Wasser und die Altstadt inklusive.

Mein letzter Hot Spot ist Frederiksberg Gardens, eine Parkanlage aus dem 17. Jahrhundert. Super, um mit den Kindern zu relaxen. Wir füttern immer die Vögel und sind dann stundenlang auf dem Spielplatz.

 

Liebe Sara, vielen lieben Dank für das Interview und deine Heimat-Tipps!

Hier unten findet Ihr noch ein paar Impressionen aus dem Leben von Sara & CAM CAM.

 

Alle Produkte des Labels findet Ihr hier.